Wir bieten Möglichkeiten für Jugendliche aus allen Schularten

 

Es gibt drei Formen der Wirtschaftsschule:

  • - die vierstufige Wirtschaftsschule: 7. bis 10 Klasse
  • - die dreistufige Wirtschaftsschule: 8. bis 10. Klasse
  • - die zweistufige Wirtschaftsschule: 10. bis 11. Klasse

 

Der Wechsel ist von allen Schularten im Umfang der vorhandenen Schulplätze möglich.

 

Die vierstufige oder dreistufige WS:

Der Wechsel aus der Regelklasse der Mittelschule ist möglich für Schüler/-innen mit einer Gesamtdurchschnittsnote von mind. 2,66 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Zwischenzeugnis oder im Jahreszeugnis.

Schüler mit Notendurchschnitt über 2,66 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch können Anfang Mai an einem dreitägigen Probeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik teilnehmen.

Der Wechsel aus dem M-Zug der Mittelschule, der Realschulen und dem Gymnasium ist möglich für Schüler/-innen,

  • die die Vorrückungserlaubnis in die nächste Jahrgangsstufe erhalten haben, oder
  • deren aktuelles Jahreszeugnis in Vorrückungsfächern, die auch in der Wirtschaftsschule unterrichtet werden, höchstens einmal die Note 5 oder in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Note 4 nachweisen.

 

Die zweistufige WS:

Der Eintritt ist möglich für Schüler/-innen

  • aus der Realschule, aus dem M-Zug oder vom Gymnasiums, die mit Erfolg die Jgst. 9, durchlaufen haben, oder
  • die die Jgst. 9 ohne Erfolg absolviert haben, aber im Jahreszeugnis der Jgst. 9 in den Fächern Deutsch und Englisch  mind. die Note 4 erzielt haben, oder
  • aus der Mittelschule mit qualifizierendem Abschluss oder mit erfolgreichem Abschluss und Bestehen einer Probezeit.

 

 

Alle Termine zum Informieren und Einschreiben finden Sie in unserem aktuellen Terminkalender.