Inklusion

Grundsätzlich sind wir davon überzeugt, dass Inklusion keine Illusion darstellt.

 

Unsere Wirtschaftsschule hat bereits mit dem Schuljahr 2014/2015 begonnen, das Thema Inklusion konzeptionell zu bearbeiten.

 

Unsere Erfahrungen zeigen, dass es einer gelingenden inklusiven Arbeit überaus zuträglich ist, möglichst viel voneinander zu erfahren. Dazu ist es notwendig, eine zwischenmenschliche Basis zu schaffen, die von uneingeschränktem gegenseitigem Vertrauen gekennzeichnet ist.

 

Dies versuchen wir zu erreichen, indem wir Gespräche auf Augenhöhe führen, in denen wir die Bedürfnisse anderer wahrnehmen können, Besonderheiten erkennen und voneinander lernen. Unsere Inklusionstätigkeit verfolgt primär das Ziel des wertschätzenden Miteinanders.

 

Auszug aus unserem Angebot bei sonderpädagogischem Förderbedarf:

 

·         Wir nehmen uns Zeit für Gespräche!

·         Wir stellen je nach Förderschwerpunkt Kontakt zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des entsprechenden Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes (MSD) her

·         Wir unterstützen bei bürokratischen Angelegenheiten, z. B. Antrag auf Gewährung einer Integrationshilfe (Schulbegleitung)

·         Wir erarbeiten mit Ihnen und Ihrem Kind ggfs. mit Unterstützung des MSD individuelle Fördermaßnahmen einschließlich Möglichkeiten zum Nachteilsausgleich und Notenschutz

·         Wir unterstützen Anträge für Nachteilsausgleich- und Notenschutzmaßnahmen

 

Unser Inklusionsbeauftragter, die Beratungslehrkraft Herr OStR Dietmar Gehart, steht für Fragen aller Art gerne zur Verfügung.

 

Sprechzeiten: nach Vereinbarung: dietmar.gehart@wsalp.de


Wenn Sie im Sekretariat Ihre Telefonnummer angeben, wird Herr Gehart Sie zurückrufen und einen Termin vereinbaren.