Aktuelles

 VHS-Kurse, die für unsere Schüler interessant sind, finden Sie hier.

 

...noch keine Lehrstelle. Klick doch mal hier.

 

...Bewerben leichter gemacht: ein Bewerbungsportal.

 

 

Wirtschaftsschule Alpenland

Schule des Landkreises Rosenheim

Westendstr. 6 c
83043 Bad Aibling
Telefon: 08061 49520-0
Fax: 08061 49520-100
E-Mail: sekretariat@wsalp.de

 

ESIS Online Entschuldigung (nur Krankmeldungen)

ESIS (Eltern-Schüler-Informations-System)

Aktuelle Klassenstundenpläne & Vertretungen (Hilfe)

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern schöne und erholsame Ferien und einen guten Rutsch in neue Jahr!

 

Unser Sekretariat ist während der Ferien nicht besetzt.

Tischtennisturnier

Kurz vor den Weihnachtsferien werden an der WSAlp die Meister im Tischtennis ermittelt. Heuer haben sich in einer sehr spannenden KO-Runde mit 16 teilnehmenden Mädchen und 64 teilnehmenden Buben die beiden Tietelverteidiger aus dem letzten Jahr durchgesetzt.

Leoni Herold aus der Klasse 9av und Thomas Harter aus der Klasse 9b setzen sich sehr souverän gegen die Konkurrenz durch.

 Herzliche Glückwünsche vom Sportteam der WSAlp.

A dead partner and 3 ghosts to heal the soul...

Excursion to Ebenezer Scrooge's house in London. The American Drama Group Europe performed 'A Christmas Carol' by Charles Dickens in the Gasteig in Munich. Great!

Erste Hilfe Kurs

Am Montag, den 15.12.2014 fand an unserer Schule für den Schulsanitätsdienst der Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" unter der Leitung von Herrn Ulshöfer statt. Die Teilnehmer lernten, wie man im Notfall Erste Hilfe leistet. Das Anlegen von Verbänden, die Durchführung einer Herzdruckmassage und der Einsatz des Defibrillators waren nur einige Inhalte. 

Das erworbene Zertifikat ist Voraussetzung für den Erwerb des Führerscheins

Betriebsbesichtigung der Klassen 8 b und 8 cv bei der Confiserie Dengel

Ein Produktionsbetrieb besteht grob gegliedert aus den Bereichen Beschaffung, Produktion und Absatz. Um diese Abläufe quasi „am lebenden Objekt“ kennen zu lernen, ist es an der Wirtschaftsschule Alpenland in Bad Aibling seit Jahren gängige Praxis, Betriebsbesichtigungen durchzuführen, um den Schülerinnen und Schülern vor Ort einen tieferen Einblick in die betriebswirtschaftlichen Vorgänge von ausgewählten Unternehmen in der Region zu verschaffen.

Aus diesem Grund besuchten heute zwei achte Klassen die Confiserie Dengel in Rott. Nachdem sie schon in der Eingangshalle von einem sehr intensiven Schokoladenduft empfangen worden waren, durften die Jugendlichen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Produktion über die Schulter schauen und staunten, dass sehr viele Tätigkeiten in diesem Bereich noch reine Handarbeit sind. Deshalb hören die Schokoladenexperten von Dengel das Wort „Schokofabrik“ nicht gerne und sprechen lieber von Schokoladenmanufaktur, wenn sie ihr Unternehmen meinen. Die knapp 50 Schülerinnen und Schüler staunten, was man alles aus Schokolade herstellen kann und durften während der Besichtigung auch immer wieder einzelne Pralinen verkosten. So wurden bei dieser Erkundungstour tatsächlich alle Sinne angesprochen. Zum Abschluss des Rundgangs wurden die beiden Klassen noch durch den Versandbereich geführt, in dem nun - so kurz vor Weihnachten - Hochkonjunktur herrschte und viele Platten und sonstige Artikel festlich verpackt wurden. Nach dem Erkundungsgang nutzten viele Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Laden kleine schokoladige Weihnachtsgeschenke für die Familie und Freunde zu kaufen, sodass die Gruppe nach einem erlebnisreichen Vormittag nicht nur reich bepackt mit neuen Eindrücken, sondern auch mit ganz reellen Mitbringseln zur Schule in Bad Aibling zurückkehrte.

Exchange 2014 geht zu Ende

In einer Vollversammlung verabschiedeten wir unsere lieb gewonnen Gäste Hannah, Robert und Will.

Wir wünschen ihnen eine gute Heimreise. Farewell!

100 Jahre Wirtschaftsschule...

Wir gratulieren Herrn John, Herrn Dr. Rieß, Herrn Kramer und Herrn Prechtl zum 25. Dienstjubiläum

Unsere Schule braucht Sie! Ihr Beitrag ist gefragt!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

oft gibt es die eine oder andere spontane Idee, deren Umsetzung das Schulleben bereichert, das Miteinander fördert und die Schulzeit an der Wirtschaftsschule einzigartig und unvergesslich macht. Auch während des laufenden Schuljahres tauchen Wünsche auf, die ohne die finanzielle Unterstützung des Fördervereins und des Elternbeirates nicht machbar wären oder auf die lange Bank geschoben werden müssten

 Ideen und Projekte, die es wert sind unterstützt zu werden, gibt es viele:

 

·         Fahrten, wie z.B. zur Gedenkstätte Dachau oder zum Flughafen

·         Aktionen im Nachmittagsprogramm oder Theaterbesuche und vieles mehr

·         Sportliche Aktionen wie Drachenbootrennen oder Turniere

·         Soziale oder ökologische Projekttage

·         Arbeit der Klassensprecher, SMV sowie Tutoren

·         Klassentriathlon zum Schuljahresende

·         Schülerbibliothek und Offene Ganztagsschule

·         Klassenfahrten

Ihre Spende reduziert die Kosten für jeden einzelnen Teilnehmer, ermöglicht die Teilnahme sozial benachteiligter Schülerinnen und Schüler, sorgt für die eine oder andere Brotzeit, finanziert Material, Ausstattung und spannenden Lesestoff und macht Projekte möglich.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie uns mit einem Beitrag unterstützen:

 

Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling [1]

Konto Freunde und Förderer der Wirtschaftsschule Alpenland

IBAN: DE23 7115 0000 0000 008714, BIC: BYLADEM1ROS

 

Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Elternspende“ und die Steuer-Nr. 156/108/50550 an.

 

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Mit herzlichen Grüßen

 

gez.

Norbert Gleich

Vorsitzender des Elternbeirats und des Fördervereins


[1] Die Spende ist steuerlich voll abzugsfähig. Bei Spenden über 200 € erhalten Sie eine gesonderte Spendenquittung.
Bis 200 € genügt der Überweisungsnachweis als Beleg für das Finanzamt.

Auch in gewerblichen Berufen unterwegs!

Am Dienstag, 02.12. durften 13 interessierte Schüler in Begleitung von Herrn Friesenegger Einblicke in das Unternehmen TelAir International gewinnen. Dort werden Frachtraumsysteme für Flugzeuge, unter anderem für Boeing und Airbus, hergestellt.

Herr Gürntke, Leiter der Entwicklung und Herr Geßler, Leiter der Fertigung stellten die Ausbildungsberufe Zerspannungsmechaniker und Technischer Produktdesigner vor. Danach wurde das  gesamte Unternehmen von der Planung über die Produktion bis zum Vertrieb durch die Schüler unter die Lupe genommen.

Vielen Dank an TelAir International von begeisterten Schülern!

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Norbert Gleich, 1. Vorsitzender, und Schulleiterin Bärbel Marx bedanken sich bei Gabriele Fink für ihren langjährigen Experten-Blick auf die Finanzen!

Eine kleine Freude zu Weihnachten 2015

Auch dieses Jahr beteiligt sich die SMV mit allen Klassen wieder an der ANTENNE BAYERN Weihnachtstrucker-Aktion für hilfsbedürftige Menschen in Osteuropa.

Schön, dass schon viele Päckchen und Geldspenden zusammengekommen sind. Die Klasse 9 b war besonders fleißig und spendete gleich 6 Päckchen.

Niemals ohne Ploppschutz ...

... das ist einer der vielen, wertvollen Tipps des BR-Teams zum Interview. Dass man bei einem Radiospot so viele Dinge berücksichtigen muss, hätten wir uns nicht vorgestellt. Wir planen, organisieren, schneiden, löschen und experimentieren was das Zeug hält. Mal sehen, was dabei herauskommt. Viele Grüße aus dem turnon-Radio-Workshop des Bayerischen Rundfunks in Lenggries Natalie, Sophia, Laura, Simon, Maja

Gewinner des Kreishalbfinales in Mietraching

Die Fußballmannschaft Jungen II ( Jahrgang 1999-2001 ) setzte sich souverän gegen die RS Bruckmühl, Mittelschule Prien und RS Wasserburg am Inn durch. Somit qualifizierte sich die Mannschaft für das Kreisfinale gegen das DFI Bad Aibling am 2.12.2014.

"Aids geht´s los!"

Die Theatergruppe thevo spielte an unserer Schule: www.thevo.de

Die Forumtheaterproduktion "Aids geht’s los" befasst sich mit diesem ewigen Thema. Das Stück zur Aidsprävention ist nicht nur eine Fortsetzung der Werbekampagnen des Bundes­gesundheits­ministeriums. Vielmehr geht es darum, die Verunsicherung aufzugreifen, die das Thema AIDS bei sexuellen Kontakten mit sich bringt.

Spannung, Bach und Humor

Ein spannender Abend, kurzweilig, untermalt mit harmonischen und disharmonischen Klängen zu interessanten Eigeninterpretationen von Klassik und Klassikern berühmter Kriminalgeschichten.

So las Jörg Maurer nicht nur einfach aus seinem neuen Alpenkrimi "Felsenfest", sondern entzückte das Publikum der gut gefüllten Aula auch mit gesanglichen Einlagen mit humorvollen Texten.

 

Wir bedanken uns herzlich für einen wunderbaren Abend und insbesondere auch bei unserem Catering-Team.

Deutsch-australischer Schüleraustausch

Die Planungen für unseren Langzeitaustausch 2015 haben begonnen. Drei glückliche Bewerberinnen wurden ausgewählt. Wir gratulieren!

Das Bewerbungsverfahren für den Kurzzeitaustausch 2016 beginnt vor den Pfingstferien 2015. Alle Interessierten werden rechtzeitig informiert.

Weitere Informationen folgen.